Sie sind hier: Regionale Initiativen > IuAK Regionalentwicklung
30.3.2017 : 22:31 : +0200

 

Informations- und Arbeitskreis Regionalentwicklung Donau-Iller

Der Informations- und Arbeitskreis Regionalentwicklung Region Donau-Iller wurde aufgrund der Handlungsempfehlungen der vom Regionalverband Donau-Iller in Auftrag gegebenen Opens external link in new windowStudie "Perspektive 2030" initiiert. Eine Handlungsempfehlung daraus war die Vernetzung bestehender Aktivitäten und Initiativen im Bereich der Region Donau-Iller, um Synergien für eine positive Regionalentwicklung zu nutzen. Im Informations- und Arbeitskreis Regionalentwicklung geht auch der vormals bestehende INKERDI-Arbeitskreis auf, der sich ausschließlich mit Europathemen auseinandersetzte. 

Der Hintergrund liegt wie bereits angesprochen in der Studie „Perspektive 2030“ für die Region Donau-Iller. Diese arbeitete insbesondere im Benchmark mit den Metropolregionen München, Stuttgart und Rhein-Neckar signifikante Wettbewerbsnachteile durch eine fehlende einheitliche Wirtschaftsförderung heraus. Dennoch sind in der Region Donau-Iller bereits gute und funktionierende Strukturen der kommunalen Wirtschaftsförderung vorhanden. Darüber hinaus existiert ein hoher Besatz mit Opens internal link in current windowCluster- und Netzwerkinitiativen. Die Handlungsempfehlung, welche die Studie zu diesem Themengebiet abgibt, ist nicht die Einrichtung einer institutionalisierten Wirtschaftsförderung auf Regionsebene, sondern die Bündelung und Vernetzung vorhandener Strukturen. Genau diese Funktion soll der neue Informations- und Arbeitskreis Regionalentwicklung erfüllen. 

Die Teilnehmer des Informations- und Arbeitskreises finden links das Anmeldeformular zum Internen Bereich.

Zuletzt bearbeitet: 07.12.2011