Sie sind hier: Regionale Initiativen > EU-Projekte regional > AlpFRail
30.3.2017 : 22:25 : +0200

AlpFRail (Alpine Freight Railway)

Das Interreg IIIB-Projekt Alpine Freight Railway (AlpFRail) hatte eine Laufzeit von 2003 bis 2007 und hat sich zum Ziel gesetzt, den Schienengüterverkehr im Alpenraum länderübergreifend zu organisieren und mehr Güter von der Straße auf die Schiene zu verlagern. Es war ein strategisches Pilotvorhaben von europäischer Bedeutung, das eine harmonisierte Verkehrspolitik im gesamten Alpenraum in den Mittelpunkt rückte. Das Projekt analysierte den alpenquerenden Güterverkehr und erarbeitete Vorschläge für ein gesamtes Schienenkonzept unter Einsatz neuer Technologien.

Alpine Freight Railway

Ministerien, Landesregierungen, Provinzen, Regionen, Kammern und Verbände aus Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und der Schweiz arbeiteten in dem mit vier Millionen Euro ausgestatteten EU-Projekt zusammen. Auch die DB Netz AG, der Hafen von Venedig und der Verband mittelständischer Transportunternehmen in Italien waren Partner im Projekt. Zahlreiche Beobachter, darunter Verwaltungen, Häfen und Ämter trugen zum Erfolg des richtungweisenden Vorhabens bei. Die Gesamtleitung lag beim Opens external link in new windowLogistik-Kompetenz-Zentrum in Prien am Chiemsee.

Der Regionalverband Donau-Iller leitete im Projekt AlpFRail das Arbeitspaket 11 "Organisationsmodell und Evaluation der Pilotprojekte". Dabei blieb es nicht nur bei theoretischen Konzepten und einer Studie, sondern es wurden Betriebskonzepte erarbeitet, die direkt an die Anforderungen der verladenden Industrie angepasst sind. Die Operateure und die Verlader der Region Donau-Iller können die Konzepte ohne großen Aufwand in die Realität umsetzen.

Güterverkehr von der Straße auf die Schiene - Containerterminal in Dornstadt

Den kompletten Endbericht zum Arbeitspaket 11 gibt es in den Sprachen Deutsch und Englisch zum Download:

Die weiteren Ergebnisse des Projekts AlpFRail und den Projektendbericht finden Sie auf der Seite Opens external link in new windowwww.alpfrail.com.

Nach oben

Zuletzt bearbeitet: 25.06.2012